Aufnahmekriterien

Grundsätzlich hat ab dem 01.08.2013 ein Kind mit Vollendung des ersten Lebensjahres bis zum Schuleintritt einen gesetzlichen Anspruch auf den Besuch einer Tageseinrichtung.
Für Kinder im schulpflichtigen Alter ist ein bedarfsgerechtes Angebot an Plätzen in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege vorzuhalten.
                                                                                                                        KJHG 21.10, § 24

Krippeplätze
früheste Aufnahme mit einem Jahr
solange Plätze vorhanden sind, ist eine Aufnahme jederzeit möglich

Kindergartenplätze
Aufnahme ab dem vollendeten dritten Lebensjahr
die vorhandenen Plätze werden altersentsprechend vergeben
 Kinder im letzten Kindergartenjahr erhalten bevorzugt einen Platz

Hortplätze
Aufnahme für Kinder der 1. bis 4. Jahrgangsstufe
vorrangig berücksichtigt werden bei der Platzvergabe Kinder, die bereits im Vorschulalter unsere Einrichtung genutzt haben, sowie Geschwisterkinder
 

Im Allgemeinen werden bei der Vergabe unserer Plätze soziale Gegebenheiten, sowie bestehende und zukünftige Berufstätigkeit der Erziehungsberechtigen  berücksichtigt. Vorrang haben Kinder der eigenen Gemeinde.
Laut Bayrischen Kinder- und Bildungsgesetz (BayKiBiG) ist unsere Einrichtung zur Zeit noch als Kindergarten anzusehen. Daher müssen Plätze im Kindergartenbereich vorrangig an Kindergartenkinder vergeben werden. Nur wenn in diesem Bereich Kindergartenplätze unbelegt bleiben ist es uns möglich Krippe- und Schulkinder aufzunehmen. Die 20 Plätze im Krippenbereich bleiben von dieser Regelung unberührt.